zurück Back to the previous page

Solo für Herrn Komarov

Die zweite autobiografische Fiktion von Arnold/Komarov

Picture: Julia Hintermüller

Picture: Karin Müller

zurück
weiter

«Wir haben in zwei Zimmern gelebt, ein Schlafzimmer, wo meine Eltern schliefen, und eine Stube mit Sofa, wo ich schlief. Jeden Abend mussten wir das Sofa ausziehen, Bett machen, schlafen, am Morgen aufstehen, Bett wegräumen, Sofa zusammenklappen, fertig. Dann wurde mein Schlafzimmer zur Stube. In diesem Zimmer war auch der Fernseher, mein Vater hat oft abends nach der Arbeit den Fernseher angelassen und ist davor eingeschlafen.» Ilja Komarov

Ilja Komarov, geboren in Estland, emigrierte 1994 in die Schweiz. Er ist Musiker, Schauspieler, Komponist und Tontechniker, u.a. am Theater Neumarkt. SOLO FÜR HERRN KOMAROV hatte 2012 Premiere im Fabriktheater. In der Chorgasse ist eine aktuelle Adaption der Arbeit zu sehen.

Eine Koproduktion des Fabriktheaters Zürich, gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Ernst Göhner Stiftung, Georges und Jenny Bloch Stiftung, Pro Helvetia.

Mit: Ilja Komarov
Regie: Trixa Arnold
Dramaturgie: Julia Hintermüller

TICKETS for the events:
Thu 11. Jan., 20.30 h / Fri 12. Jan., 20.30 h

Trailer

14