Ensemble zurück Back to the previous page
Regie

Heike M. Goetze

Heike M. Goetze wurde 1978 in Osnabrück geboren. Sie studierte Regie an der Zürcher Hochschule der Künste und absolvierte Regiehospitanzen unter anderem bei Luk Perceval und George Tabori sowie Regieassistenzen in Osnabrück, Berlin und Zürich. Sie realisierte bereits mehrere Studienprojekte und eigene Regiearbeiten in Zürich, Essen und Tübingen. 2008 wurde sie für ihre Inszenierung «Spieltrieb» von der Körber-Stiftung als Beste Nachwuchsregisseurin ausgezeichnet. Am Schauspiel Hannover inszenierte sie zunächst «Romeo und Julia, dann «Woyzeck» und stand in Florian Fiedlers Inszenierung «Das Fest» als Christian auf der Bühne. In der Spielzeit 2014/15 inszeniert sie «Bei den wilden Kerlen» im Schauspielhaus. «Von den Beinen zu kurz» wurde in der Inszenierung des Schauspiel Hannover mit dem Mülheimer Dramatikerpreis ausgezeichnet und im Jahresrückblick von Spiegel Online in die Theaterhits 2013 – Die besten neuen Stücke des Jahres aufgenommen. Am Theater Neumarkt führte sie bereits in  «Über Haschisch» und «Nora. Ein Puppenhaus» Regie. In der Spielzeit 2017/18 inszenierte sie am Theater Neumarkt «Biedermann und Brandstifter» und zusammen mit weiteren Regisseur*innen «Schools of Normal 2».
In der aktuellen Spielzeit entwarf sie für «Gun Love» die Kostüme und ist zuständig für Regie, Bühne und Kostüme von «Wer hat Angst vor Virginia Woolf?»

18