Ensemble zurück Back to the previous page
Regie

Wojtek Klemm

Wojtek Klemm

Wojtek Klemm

Foto: Tom Haller

Wojtek Klemm, geboren in Polen, schloss sein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch ab. Danach Regieassistenzen bei Dimiter Gotscheff, Frank Castorf und Christoph Schlingensief. Ab 2005 Arbeit als freier Regisseur in Polen, Israel und dem deutschsprachigen Raum. Das Teatr Norwida im niederschlesischen Jelenia Góra wird unter seiner künstlerischen Leitung (2007–2009) von der polnischen Tageszeitung Dziennik für die Spielzeit 2007/08 zum Theaterort des Jahres und von der Wochenzeitung Wprost 2009 unter die zehn interessantesten Theater Polens gewählt. In Polen und Israel hat Klemm vor allem Erstaufführungen deutscher Autoren zu verzeichnen (u. a. Heiner Müllers «Zement» in Breslau, «Anatomie Titus» in Krakau, «Judith» von Hebbel in Stettin). Seit 2007 arbeitet er kontinuierlich mit dem National Theater Krakau. In Deutschland entstanden unter anderem Arbeiten am Schauspiel Stuttgart, Deutsches Theater Berlin sowie Volksbühne Berlin. In der Schweiz hat Klemm in der Spielzeit 2011/12 am Theater Luzern («Der Besuch der alten Dame», «Antigone») und 2015 am Theater Neumarkt («Rosenkranz und Güldenstern sind tot») inszeniert. In der Spielzeit 2016/17 führte Wojtek Klemm Regie bei «Bonnie und Clyde» und in der aktuellen Spielzeit inszeniert er «Hulla di Bulla».

16