«It's Europe, stupid»

Dezember 2016 bis März 2017

IT’S EUROPE, STUPID! Macht der böse Blick, der neuerdings aus Amerika auf Europa fällt, uns Gänsehaut? Oder stellt sich schon ein warmes, kuscheliges Gefühl uns selbst gegenüber ein? Zu ängstlich diese Fragen! Zeit aber, einen genauen Blick auf Europas angegriffenes Nervenkostüm zu werfen – wie es die Schweizer Autorin Martina Clavadetscher in ihrem Auftragswerk DER LETZTE EUROPÄER zum 50-jährigen Jubiläum des Theater Neumarkt tut. Schon die Namen der Akteure sprechen Bände: Angst, Muttermaschine, Hündin und der letzte Europäer, der nicht der letzte Mensch sein will und tastend nach neuen Wegen sucht. – Gut ist es auch, sich zu erinnern, wie Europa wurde, was es ist: etwa durch den Mut, alles (oder einiges) in Frage zu stellen, was es tut und denkt – wie die «optimistische» Idee der besten aller möglichen Welten, die Voltaires weit herumreisender CANDIDE ad absurdum führt. Weiter feiert DIE FLEDERMAUS im Februar die Ausflüchte aus dem trockenem Realismus.

Premieren

Sa 31. Dezember, 20.00 Uhr, Saal

Operette von Johann Strauss

Fr 24. Februar, 20.30 Uhr, Chorgasse

Ein Finanzwestern von Alexander Eisenach

Sa 25. Februar, 20.00 Uhr, Saal

Von Martina Clavadetscher
Uraufführung

Mi 08. März, 20.00 Uhr, Saal

Eine Gegendarstellung von Kamel Daoud

11