zurück Back to the previous page

Crisi di Nervi

Italienische Schlager, Liebe und Eifersucht

von und mit Erobique, Jacques Palminger, Ensemble, Gästen und Zürcher BürgerInnen
Regie: Jacques Palminger
Musik: Carsten Meyer («Erobique»)
Bühne: Alexander Wolf
Kostüme: Marysol del Castillo
Dramaturgie: Ralf Fiedler

Premiere: Sa 17. Juni, 20.00 Uhr, Open Air

TICKETS für Vorstellungen am:
Sa 17. Jun., 20.00 Uhr

Amore, gelosia, follia… con sprezzatura. Eine Nacht der grossen Emotionen, des Italo-Schlagers und der unsterblichen Cinecittà: Liebe, Streit, Versöhnung und die dramatischsten Nervenzusammenbrüche des italienischen Kinos sind der Stoff, aus dem dieses aussergewöhnliche Open Air gewoben ist. Der Musiker Carsten Meyer und der Regisseur Jacques Palminger inszenieren im Frühsommer auf einer Piazza im Herzen von Zürich zwei Wochen lang ein kleines «Sanremo Musikfestival». In den Intermezzi wird mit den Realitätsebenen waghalsig jongliert. Beteiligt sind ausser «Erobique» und einer Band das Ensemble des Theater Neumarkt, Gäste, Freunde und – Zürcher mit Lust am Singen italienischer Lieder: Im März 2017 findet eine Ausschreibung statt. In den Zürcher Zeitungen, über Internetaufrufe und auf Plakaten werden SängerInnen gesucht. Von Schlager bis Disco, alle sind eingeladen, zu den Audizioni-Terminen zu kommen. In liebevollen Grünstift-Castings werden die interessantesten BewerberInnen zum Festival eingeladen. Das Publikum wird also Teil der Inszenierung dieses Konzerts mit leibhaftigen SängerInnen, echten Gefühlen und surrealistischem Mehrwert.

12