zurück Back to the previous page

Good People

von David Lindsay-Abaire
Komödie

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

Good People

Good People

Foto: Judith Schlosser

zurück
weiter

GOOD PEOPLE – die Sitcom zum amerikanischen Klassenkampf!

«‹Good People› in der Inszenierung von Peter Kastenmüller bringt den Broadway ins Theater Neumarkt. Das Erfolgsstück des Pulitzer-Preisträgers David Lindsay-Abaire hat alle Aussichten, ein Publikumsrenner zu werden. (...) Wie stark der Plot tatsächlich ist, wie stark jeder einzelne Charakter gezeichnet, wie durchtrieben der Twist auf der Bühne, der das Publikum später von den Socken schmeisst – am Neumarkt ist ‹Good People› das Highlight der Spielzeit. Peter Kastenmüller glückt eine sperrfeuerartige Zimmerschlacht.» NZZ

Amerika – du Schöne, Amerika – du Traum von Weite, Moderne, Reichtum und Freiheit, Amerika – du Biest, Amerika – du Fiktion. Wir haben an dich geglaubt und jetzt das, ein Haufen von Abgehängten, ein «Basket of Deplorables» hat gewählt. Wir befinden uns in der Ära Trump, zwischen alttestamentarischen Heilsversprechen, fake politics, fake news und latest shit. David Lindsay-Abaire, Pulitzer-Preis-gekrönter US-Dramatiker, hat ein neues Stück über die realen Verhältnisse dieses Amerika geschrieben, über seine Winner und Loser.

Mike hat es geschafft, er ist seinem Schicksal entkommen: dem Leben in Southie, einem üblen Bostoner Bezirk mit Billig-Läden, Überflüssigen-Clubs und Rassimus-Problemen. Der Arzt hat jetzt eine Villa an der Goldküste, eine Familie und seine Vergangenheit fast vergessen. Bis Margaret – gerade ist sie wieder ihren Job los – in seine Praxis kommt. Sie schlägt sich so durch in Southie und schafft es kaum, sich um ihre gehandicapte Tochter zu kümmern. «Hey Mike, Mikee. Bist du es?» Margaret ist zwar bedauernswert, aber auch ziemlich penetrant. Sie will einen Job, ein anderes Leben, vielleicht auch nur ein bisschen Rache oder Gerechtigkeit. Wie konnte Mike nur verdrängen, dass die beiden mal ein Paar waren? Was sagt seine schöne, junge, afro-amerikanische Frau dazu? Bevor die explosive soziale Mischung voll durchknallt, kommt zu unser aller Rettung das Well-made Play daher, extrahiert einen feinen Plot, besten Humor und ein bisschen Melancholie. Denn letztlich möchten doch alle gerne nur «Good People» sein.

(Deutscher Titel: Mittelschichtblues)
Aus dem Amerikanischen von Anna Opel
 

Regie: Peter Kastenmüller
Bühne: Michael Graessner
Kostüme: Valentin Köhler
Dramaturgie: Inga Schonlau

Mit: Martin Butzke, Miro Maurer, Hanna Eichel, Hilke Altefrohne *, Cynthia Micas*, Gunnar Teuber *

Premiere: Sa 08. April, 20.00 Uhr, Saal

Dauer: 1 Stunde 45 Minuten

TICKETS für Vorstellungen am:
Sa 08. Apr., 20.00 Uhr / Mo 10. Apr., 20.00 Uhr / Mi 12. Apr., 20.00 Uhr / Di 18. Apr., 20.00 Uhr / Do 27. Apr., 20.00 Uhr / Mi 10. Mai., 20.00 Uhr / Do 11. Mai., 20.00 Uhr / Mi 17. Mai., 20.00 Uhr / Fr 19. Mai., 20.00 Uhr / Mo 22. Mai., 20.00 Uhr / Mi 14. Jun., 20.00 Uhr / Di 20. Jun., 20.00 Uhr / Mo 26. Jun., 20.00 Uhr

Trailer

12