zurück Back to the previous page

Hottinger Literaturgespräche: Von nahem erlebt

Charles Linsmayer im Gespräch mit Jens Nielsen über Aglaja Veteranyi

Angehörige und Partner im Gespräch über grosse Autorinnen und Autoren des 20. Jahrhunderts. Der Schauspieler und Autor Jens Nielsen erzählt von der Schriftstellerin und Theaterfrau Aglaja Veteranyi, deren Lebenpartner er war.

1999, als die Frau mit dem nilgrünen Stirnband mit «Warum das Kind in der Polenta kocht» Furore machte, fragte sich der Tagesanzeiger, ob wohl «ihre Augen, die immer zum Lachen aufgelegt sind», an ihrer Ausstrahlung schuld seien. Das Lachen war allerdings ein Missverständnis, denn weder ihr Roman, noch ihr Leben gab Anlass zur Lustigkeit. Sie war lange als Leiterin einer Schauspielschule tätig gewesen, bis sie die den Mut fand, ihre schwere Kindheit als Zirkuskind in einem Roman zu verbarbeiten. Sie bekam Preise, wurde gelobt und arbeitete am zweiten Roman, als ihr alles zuviel wurde und sie sich mit vierzig das Leben nahm.

TICKETS für Vorstellungen am:
Di 27. Feb., 20.00 Uhr

Die Gesprächsreihe

Angehörige und Partner im Gespräch über grosse Autorinnen und Autoren des 20. Jahrhunderts.

26. September 2017, 20 Uhr
Charles Linsmayer im Gespräch mit Elisabeth Kopp über Jeanne Hersch

27. Oktober 2017, 20 Uhr
Charles Linsmayer im Gespräch mit Joy Matter über Mani Matter

28. November 2017, 20 Uhr
Charles Linsmayer im Gespräch mit Klara Obermüller über Walter Matthias Diggelmann

30. Januar 2017, 20 Uhr
Charles Linsmayer im Gespräch mit Rosmarie Primault über Max Frisch

27. Februar 2017, 20 Uhr
Charles Linsmayer im Gespräch mit Jens Nielsen über Aglaja Veteranyi

27. März 2017, 20 Uhr
Charles Linsmayer im Gespräch mit Silver Hesse über Hermann Hesse

14