Wer guckt eigent­lich das gan­ze Thea­ter? Die Voy­eu­re!

Auch in der Thea­ter­sai­son 2020/21 sind DIE VOY­EU­RE wie­der unter­wegs. Die Grup­pe ist offen für alle jun­gen Men­schen zwi­schen 15 und 25, die nicht Thea­ter spie­len, son­dern Thea­ter gucken und sich kri­tisch zum Gese­he­nen aus­tau­schen wol­len. Auch auf der ande­ren Sei­te der Büh­ne gibt es viel zu erle­ben: Ob im Fabrik­thea­ter, im Schau­spiel­haus, im Thea­ter Neu­markt, in der Gess­ne­ral­lee, im Tanz­haus, im Thea­ter Win­kel­wie­se, im Thea­ter Sta­del­ho­fen, im Thea­ter Win­ter­thur, im Thea­ter Tici­no, im Sogar Thea­ter oder am Thea­ter­spek­ta­kel – DIE VOY­EU­RE tref­fen sich jeden Don­ners­tag­abend, um zusam­men ein Stück zu schau­en und sehen dabei so viel Thea­ter und Tanz wie wahr­schein­lich nie zuvor. Doch geht es dabei nicht nur ums Schau­en, son­dern auch ums Dis­ku­tie­ren und Kri­ti­sie­ren.

Wie gehe ich in einen Thea­ter­abend hin­ein? Kom­me ich ver­än­dert wie­der her­aus? Was beschäf­tigt mich dabei? Was nicht? Wel­che Gesprächs­kul­tur gibt mir die ergie­bigs­ten Ant­wor­ten auf mei­ne Fra­gen? Wie­so ver­ren­ken sich zeit­ge­nös­si­sche Tän­zer stän­dig ihre Kör­per? Wie­so lang­weilt mich das jetzt so sehr? Kann ich etwas auch ein­fach nur schlecht fin­den? Hat das aus­ser mir noch jemand so ver­stan­den? DIE VOY­EU­RE set­zen sich mit dem aus­ein­an­der, was auf der Büh­ne gezeigt wird und erwei­tern gleich­zei­tig ihren Gedan­ken­ho­ri­zont. Regel­mäs­sig laden sie dazu Thea­ter- und Tanz­schaf­fen­de oder wei­te­re Expert*innen ein, die sich den Beob­ach­tun­gen der Grup­pe stel­len und ihre Über­le­gun­gen dage­gen­hal­ten.

Dei Voy­eu­re haben das Ziel, einen mög­lichst brei­ten Ein­blick in die Zür­cher Thea­ter- und Tanz­land­schaft zu krie­gen, dabei den zeit­ge­nös­si­schen Thea­ter­be­griff zu unter­su­chen und nicht zuletzt selbst aus­ge­wie­se­ne Expert*innen zu wer­den.

Neben den Tref­fen am Don­ners­tag sowie einem natio­na­len Städ­te­tref­fen lei­ten DIE VOY­EU­RE in die­ser Sai­son 2020/21 sogar sel­ber Nach­ge­sprä­che an eini­gen Thea­ter­häu­sern.

Start: 24. Sep­tem­ber 2020
Treff­punkt: Schrei­be eine E‑Mail an DIE VOY­EU­RE und sie schi­cken dir die Ein­la­dung zum nächs­ten Tref­fen.
Dau­er: 24. Sep­tem­ber 2020 – 1. Juli 2020
Kos­ten: 300.- (alles inklu­si­ve, also Thea­ter­kar­ten und Zug­ti­ckets)
Anmel­dung: zuerich@dievoyeure.ch
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www.dievoyeure.ch

DIE VOY­EU­RE Zürich wer­den unter­stützt von: Pro Hel­ve­tia – Schwei­zer Kul­tur­stif­tung // Ernst Göh­ner Stif­tung // Kul­tur­för­de­rung Stadt Zürich und den Part­ner­häu­sern in Zürich und Win­ter­thur