Next Events

08

Dec

11

Dec

12

Dec

theaterneumarkt

«Gretel und Hänsel»
Ein zauberhaftes Lehrstück des Antikapitalismus für alle Menschen ab 5 Jahren
 
11. Dezember 2021 bis 8. Januar 2022
 
«Ein Abend mit einem Augenzwickern. Das Spielerische, der Witz und die Leichtigkeit des Abends haben grosse Klasse. Eine witzige, farbige und im Gestus absolut zeitgenössische Märchenerzählung.» (SRF Kultur Kompakt)
 
Von & mit: Nina Emge (@superpumpkin3000), Gina Lorenzen (@_ginalorenzen), Nils Amadeus Lange (@nilsamadeus), Annina Machaz (@anninamachaz), Jakob Leo Stark (@jakobleo_), Rahel Sternberg, Daryl Stone, Merlin Züllig, Tine Milz (@tinemilz)
 
 
#LovePlayFight #DeinNeumarkt
Der Nahe Osten als Utopie?
 
Diskussionsrunde der Jungen Akademie (@die_junge_akademie)
 
Mittwoch 08. Dezember / 20:00 / Saal
 
 
Zionismus, Sozialismus, Panarabismus, Islamische Republik: Der Nahe Osten und seine Geschichte im Verlauf des zwanzigsten Jahrhunderts sind von utopischen Ideologien und Gedanken geprägt. Doch heute wird die Weltregion oft nur als Krisenherd wahrgenommen: Gewalt, scheinbar unlösbare Konflikte und Korruption.
Haben literarische und künstlerische Utopien des Nahen Ostens überhaupt noch etwas zu sagen? Wo könnten konkrete Ansatzpunkte für neue Utopien in der Region jenseits der Tagespolitik liegen?
 
Dies diskutieren Simon Wolfgang Fuchs (Universität Freiburg / @slightlyoutoffokus) und Caspar Battegay (Universität Basel) von der Jungen Akademie mit Autorin und Historikerin Dana von Suffrin, dem Organisationsforscher Ayad Al-Ani, der Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer und der Journalistin Dunja Ramadan (@dunja_ramadan).
 
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.
Der Eintritt ist frei.
 
Die Diskussionsrunde «Der Nahe Osten als Utopie?» sollte ursprünglich im Oktober 2020 im Rahmen des 20. Jubiläums der Jungen Akademie stattfinden.
2020 feierte die Junge Akademie ihren 20. Geburtstag. In der Veranstaltungsreihe diejungeakademie@ luden die Mitglieder der Jungen Akademie anlässlich des Jubiläums an Orten außerhalb des üblichen Wissenschaftsbetriebs ein, um zu einem wissenschaftlichen Thema mit dem Publikum in einen Dialog zu kommen.
 
Alle Informationen zu den Veranstaltungen sind auch unter www.2020.diejungeakademie.de und #jungeakademie2020 zu finden.
 
 
 
#LovePlayFight #DeinNeumarkt #NaherOsten #CasparBattegay #DanaVonSuffrin #AyadAl-Ani #GudrunKraemer
«Literally»
Literaturfestival
 
Donnerstag 02. Dezember bis Sonntag 05. Dezember 2021
 
An diesem langen Wochenende stellen wir verschiedenste Lesarten von Literatur, Sprache, Film und Sound ins Zentrum. Wir eröffnen mit Herkünften und Erinnerungen, trinken einen poetischen Whisky Sour an der Bar mit Michael Fehr, lassen uns zärtlich und sinnlich berühren von Text, Sound und Licht und schliessen mit einer gemeinsamen Suppe.
 
 
Donnerstag 02. Dezember / 20:00 / Saal
Saša Stanišićs «Herkunft» (@howtowaitforalongtime)
Szenische Lesung einer aus pandemischen Gründen unaufgeführten Theaterfassung
Lesefassung und Inszenierung: Ivna Žic (@ivnazic)
Ausstattung: Sophie Reble
Mit: Sascha Ö. Soydan, Yan Balistoy (@yanbalistoy)
 
 
Samstag 04. Dezember / 19.00 / 20:00 / 21:00 / Saal
«nine narrative poems»
Video/Soundistallation und Begegnung
Mit: Michael Fehr (@fehr.michael) & Janiv Oron (@janivoron)
 
 
Sonntag 05. Dezember / 18.00 / Saal
«Zärtlichkeit - Preludes»
Über das Berühren
Mit: Fabian Saul (@fabian__saul), Senthuran Varatharajah (@svaratharajah ) & Gästen
 
 
 
#LovePlayFight #DeinNeumarkt #Literally
«Literally»
Literaturfestival
 
Donnerstag 02. Dezember bis Sonntag 05. Dezember 2021
 
An diesem langen Wochenende stellen wir verschiedenste Lesarten von Literatur, Sprache, Film und Sound ins Zentrum. Wir eröffnen mit Herkünften und Erinnerungen, trinken einen poetischen Whisky Sour an der Bar mit Michael Fehr, lassen uns zärtlich und sinnlich berühren von Text, Sound und Licht und schliessen mit einer gemeinsamen Suppe.
 
 
Donnerstag 02. Dezember / 20:00 / Saal
Saša Stanišićs «Herkunft» (@howtowaitforalongtime)
Szenische Lesung einer aus pandemischen Gründen unaufgeführten Theaterfassung
Lesefassung und Inszenierung: Ivna Žic (@ivnazic)
Ausstattung: Sophie Reble
Mit: Sascha Ö. Soydan, Yan Balistoy (@yanbalistoy)
 
 
Samstag 04. Dezember / 19.00 / 20:00 / 21:00 / Saal
«nine narrative poems»
Video/Soundistallation und Begegnung
Mit: Michael Fehr (@fehr.michael) & Janiv Oron (@janivoron)
 
 
Sonntag 05. Dezember / 18.00 / Saal
«Zärtlichkeit - Preludes»
Über das Berühren
Mit: Fabian Saul (@fabian__saul), Senthuran Varatharajah (@svaratharajah ) & Gästen
 
 
 
#LovePlayFight #DeinNeumarkt #Literally
«Literally»
Literaturfestival
 
Donnerstag 02. Dezember bis Sonntag 05. Dezember 2021
 
An diesem langen Wochenende stellen wir verschiedenste Lesarten von Literatur, Sprache, Film und Sound ins Zentrum. Wir eröffnen mit Herkünften und Erinnerungen, sprechen über Krieg und Grausamkeiten, trinken einen poetischen Whisky Sour an der Bar mit Michael Fehr, lassen uns zärtlich und sinnlich berühren von Text, Sound und Licht und schliessen mit einer gemeinsamen Suppe.
 
 
Donnerstag 02. Dezember / 20:00 / Saal
Saša Stanišićs «Herkunft» (@howtowaitforalongtime)
Szenische Lesung einer aus pandemischen Gründen unaufgeführten Theaterfassung
Lesefassung und Inszenierung: Ivna Žic (@ivnazic)
Ausstattung: Sophie Reble
Mit: Sascha Ö. Soydan, Yan Balistoy (@yanbalistoy)
 
 
Freitag 03. Dezember / 20.00 / Saal
«Alle Hunde Sterben»
Lesung und Gespräch
Mit: Cemile Sahin & Dastan Jasmin
 
 
Samstag 04. Dezember / 19.00 / 20:00 / 21:00 / Saal
«nine narrative poems»
Video/Soundistallation und Begegnung
Mit: Michael Fehr (@fehr.michael) & Janiv Oron (@janivoron)
 
 
Sonntag 05. Dezember / 18.00 / Saal
«Zärtlichkeit - Preludes»
Über das Berühren
Mit: Fabian Saul (@fabian__saul), Senthuran Varatharajah (@svaratharajah ) & Gästen
 
 
 
#LovePlayFight #DeinNeumarkt #Literally #CemileSahin #DastanJasmin
What if the walls were more flexible? — Finissage / Konzert / Party
 
Samstag 27. November / 21:00 - 00:30 / Saal
 
Die Residenz «What If the Walls Were More Flexible? – A Social Fabric» hat über zwei Monate Menschen dazu eingeladen, im gemeinsamen Häkelverbund am Bau einer flexiblen Wand mitzuarbeiten. Das Ziel: durch die Praxis des Häkelns voneinander zu lernen und im Dialog ein gemeinsames Vokabular zu finden. Über die Wochen entstand so ein Gewebe aus geteiltem Wissen, Geschichten und Momenten, verbunden über Sprache oder einfach nur über den Faden, der sich über die Zeit zu einem grossen Ganzen verdichtete.
 
Zum Abschluss der Residenz laden die Gastgeber:innen Nathalie Stirnimann, Stefan Stojanovic, Vesna Stojanovic (@stirnimann_stojanovic) zu einer Finissage mit Abschlusskonzert und Party ein.
 
Konzert: The Nozez (@the_nozez)
+ Afterparty mit DJ Pult
 
#LovePlayFight #DeinNeumarkt