Ein­bli­cke

Eine Instal­la­ti­on

Die archi­tek­to­ni­sche Inter­ven­ti­on an der Aus­sen­fas­sa­de des Thea­ter Neu­markt hat das Ziel, sozia­le Inter­ak­ti­on sicht­bar zu machen.
Von aus­sen ermög­licht das Peri­skop die Teil­ha­be am inne­ren Gesche­hen des Thea­ters. Durch die Optik wird ein spe­zi­fi­scher Aus­schnitt im Thea­ter­saal fokus­siert mit dem Effekt, dass Betrachter:innen aus siche­rer Distanz sowohl Frag­men­te des Rau­mes als auch Sze­nen des Pro­gram­mes erspä­hen oder einen Blick hin­ter die Kulis­sen wer­fen kön­nen. Es eröff­net die Mög­lich­keit, nie­der­schwel­lig an dem viel­fäl­ti­gen Kul­tur­ange­bot zu par­ti­zi­pie­ren. Dies tut man allei­ne, ähn­lich wie vor einem Bild­schirm. Aller­dings sam­melt man eine exklu­si­ve Live-Erfah­rung, gera­de nicht wie beim Strea­ming.
Innen bewirkt die Bespie­ge­lung des Rau­mes durch das Peri­skop eine Kon­fron­ta­ti­on des Ensem­bles mit äus­se­ren Ein­bli­cken. Das Ensem­ble wird dadurch ein­ge­la­den, in die­sen voy­eu­ris­ti­schen Momen­ten in Inter­ak­ti­on mit den Betrach­ten­den zu treten.

Kon­zept, Idee, Umset­zung: Iris Rohr
Zur Insta­gram Sei­te des Pro­jekts.

Datum

12 Jun 2021
Expired!

Uhrzeit

All Day

Orte

Neumarkt 5
Sparten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.