Alle­gro Pas­tell — Lesung an zwei Orten

«Alle­gro Pas­tell» war das Buch des Früh­lings, die Kri­tik über­schlug sich in Begeis­te­rung oder Rat­lo­sig­keit, kalt liess es kei­ne. Leif Randt erzählt eine moder­ne Lie­bes­ge­schich­te, in der es bei­den Betei­lig­ten mehr um die inten­si­ve Bezie­hung mit sich selbst als mit dem Part­ner geht und in der bei­de ver­zwei­felt ver­su­chen, beim Aus­ba­lan­cie­ren des idea­len Lebens­ent­wur­fes neben Acht­sam­keit und ästhe­ti­schen Fra­gen den­noch etwas Ech­tes zu spü­ren. «Eine per­fek­te Durch­drin­gung der Gegen­wart» attes­tier­te Die ZEIT dem Autor, der auch in sei­nem bis­he­ri­gen Werk durch einen kla­ren ana­ly­ti­schen Blick, sprach­li­ches Fein­ge­fühl und ein untrüg­li­ches Gespür für die unter der Ober­fläch­lich­keit unse­rer Welt lau­ern­den Abgrün­de beeindruckte.

Von und mit Leif Randt Mode­ra­ti­on Tine Milz und Gesa Schnei­der In Koope­ra­ti­on mit Lite­ra­tur­haus Zürich

Die Ver­an­stal­tung fin­det zeit­gleich als Live­stream in unse­rer Media­thek statt:

Datum

30 Okt 2020
Expired!

Uhrzeit

20:00

Preis

45, 30, 15

Mehr Informationen

Tickets

Format

Literatur/Lesung

Orte

Saal Neumarkt
Tickets