Pas­sa­gen Streams #4

Hélè­ne Cixous und Peter Engel­mann


Über das Schrei­ben

«Das Schrei­ben ist etwas abso­lut Sinn­li­ches, das zu mir kommt wie ein Brief von der Welt.» Mit die­sen Wor­ten beschreibt die fran­zö­si­sche Schrift­stel­le­rin Hélè­ne Cixous ihr eige­nes Schrei­ben. In ihren Tex­ten ent­deckt sie die epi­sche Grö­ße des All­täg­li­chen und birgt Ver­ges­se­nes aus den Tie­fen der Geschich­te.
Peter Engel­mann spricht mit ihr über das Ver­hält­nis von Leben und Lite­ra­tur, ihre Freund­schaft mit Jac­ques Der­ri­da und das Schrei­ben in Zei­ten der Pan­de­mie.

Eine Koope­ra­ti­on zwi­schen Pas­sa­gen Ver­lag, Uni­ver­si­tät Zürich und Thea­ter Neu­markt

Datum

17 Nov 2020
Expired!

Uhrzeit

17:30

Preis

Eintritt frei

Format

Podium/Diskussion,
Serien/Reihen

Orte

Mediathek

Zugang

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.