Sharon Dodua Otoo – Adas Raum

Live­stream

In ihrer beein­dru­cken­den Rede «Dür­fen Schwar­ze Blu­men malen? » an den Tagen deutsch­spra­chi­ger Lite­ra­tur 2020 plä­diert die Bach­mann-Preis­trä­ge­rin Sharon Dodua Otoo für mehr Diver­si­tät in der deut­schen Lite­ra­tur. Denn die afri­ka­ni­sche Dia­spo­ra hat, wie sie sagt, noch «unend­lich viel zu erzäh­len». So ima­gi­niert die bri­tisch-deut­sche Autorin mit gha­nai­schen Wur­zeln in ihrem ers­ten Roman «Adas Raum» (Fischer 2021) die Epo­chen und Kon­ti­nen­te über­grei­fen­de Geschich­te einer Frau namens Ada. Im Ver­lauf der Erzäh­lung wan­delt sich die­se Figur mehr­mals: von einer ver­schlepp­ten Gha­nae­rin im 15. Jahr­hun­dert hin zu einer jun­gen Schwar­zen Frau allein auf Woh­nungs­su­che im gegen­wär­ti­gen Ber­lin. Durch die ver­schie­de­nen Prot­ago­nis­tin­nen schafft Otoos post­ko­lo­nia­ler Roman ein Zeug­nis der Unter­drü­ckung aber auch des Wider­stan­des der Frau in der Weltgeschichte.

Autorin: Sharon Dodua Otoo
Mode­ra­ti­on: Ana Sobral
In Koope­ra­ti­on mit : Lite­ra­tur­haus Zürich 

Die­se Ver­an­stal­tung ist ein Live­stream. Kar­ten kön­nen online gekauft wer­den. Kar­ten­käu­fe sind mög­lich bis am Ver­an­stal­tungs­tag um 17.00 Uhr. Nach dem Kar­ten­kauf erhal­ten Sie noch kei­nen Link, die­sen sen­den wir Ihnen am Abend der Ver­an­stal­tung per Mail zu.

Datum

10 Mai 2021

Uhrzeit

19:30

Preis

Pay What You Can

Mehr Informationen

Ticket

Format

Literatur/Lesung

Orte

Mediathek
Ticket