fle­shy inter­face

Eröff­nungs­fes­ti­val und Sum­mer Aca­de­my

Das insti­tu­ti­ons­über­grei­fen­de Eröff­nungs­fes­ti­val «Fle­shy Inter­face» ver­bin­det Per­for­mance, Work­shops und Dis­kurs zu den The­men Kör­per­lich­keit und Berüh­rung. Der Kör­per als Medi­um und als Instru­ment in den dar­stel­len­den Küns­ten, der digi­ta­le Kör­per, Kör­per­lo­sig­keit und die Sehn­sucht nach Berüh­ren und Berührt­wer­den rücken in unse­rer beson­de­ren Zeit der phy­si­schen Distanz ins Zen­trum der Auf­merk­sam­keit: «Skin-tight poli­tics, a poli­tic that takes as its ori­en­ta­ti­on not the body as such, but the fle­shy inter­face bet­ween bodies and worlds.» (Sara Ahmed)

Als Schnitt­stel­le zwi­schen Kör­pern und Wel­ten ist die Haut Gren­ze und Über­gang, sie schützt und ist ver­letz­lich, trägt Spu­ren unse­rer Erfah­run­gen und mar­kiert nicht zuletzt poli­ti­sche und sozia­le Kon­flik­te. Ähn­lich wie Haut grenzt der Bild­schirm Wel­ten ein und ab und wur­de wäh­rend dem Lock­down zu unse­rer Berüh­rungs­flä­che mit der Welt. Gren­zen wer­den abge­rie­gelt, Begeg­nun­gen wer­den regle­men­tiert und Haut, Schleim­haut und Kör­per wer­den stig­ma­ti­siert und poli­ti­siert. «Fle­shy Inter­face» sucht nach gemein­sa­men Berüh­rungs­punk­ten, stellt den Kör­per ins Zen­trum und spricht sich für eine Idee der Kon­ta­mi­na­ti­on durch Kol­la­bo­ra­ti­on und Begeg­nung aus. Die Zür­cher Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen span­nen zusam­men und rea­li­sie­ren ein ein­wö­chi­ges Fes­ti­val der Begeg­nun­gen.

Initi­iert vom Neu­markt in Zusam­men­ar­beit mit Caba­ret Vol­taire, Fabrik­thea­ter, Gess­ne­ral­lee, Helfe­rei, Kunst­hal­le, Lite­ra­tur­haus, Schau­spiel­haus, Shed­hal­le, Tanz­haus, Thea­ter Win­kel­wie­se, ZHdK.

Infor­ma­tio­nen zu Work­shops fin­den Sie im Pro­gramm­heft. Die Work­shops sind öffent­lich für alle Inter­es­sier­ten. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Es gel­ten die bestehen­den Hygie­ne­re­geln und ‑emp­feh­lun­gen des BAG. Um eine ver­bind­li­che Anmel­dung bis zum 11.9.2020 wird gebe­ten. Anmel­dung für alle Work­shops unter fleshyinterface@theaterneumarkt.ch

bil­der: ©james ban­to­ne

Kei­ne Ver­an­stal­tung gefun­den

Work­shops, Lec­tures und Per­for­man­ces von und mit

Tama­ra Alegre, Mau­rin Diet­rich, Lydia Öst­berg Dia­ki­té, Serai­na Dür, Nunu Flash­dem, Jonas Gill­mann, Robyn Had­den, Anna Hei­ni­mann, Flo­ren­ti­na Holz­in­ger, Cas­sie-Augus­ta Jør­gen­sen, Carol R. Kal­lend, Nils Ama­de­us Lan­ge, Quinn Lati­mer, Isa­bel Lewis, Célia Lut­an­gu, Anni­na Mach­az, NKI­SI, Anne­lie­se Oster­tag, Lil­ly Pfal­zer, Rory Pil­grim, Marie-Fran­ce Rafa­el, Chris­toph Rath/CONG, Raum­pa­trouil­le Wintsch No.5, Rahel Spöh­rer, Dia­mond Stingi­ly, Lucie Tuma, caner teker, Marie Ursin, Sen­thu­ran Varat­ha­ra­jah, Tere­sa Vit­tuc­ci

Kon­zep­ti­on & Idee Tine Milz

Kollaborateur*innen