jere­my nedd

per­for­mer & regis­seur

How do you pro­tect yourself?

I lis­ten clo­se­ly.

What is time?

Flee­ting… unfor­tu­n­a­te­ly intan­gi­ble and out of my con­trol… some­ti­mes moving fas­ter than I’d like.

Is the­re a thin­ker that accom­pa­nies you at the moment?

Aud­re Lor­de.

If not thea­ter, you’d be?

On vaca­ti­on more… or an astro­naut.

If I could own one pie­ce of art what would it be?

Anything from Sam Gil­liam … or John Cham­ber­lain.

Bio­gra­fie

Jere­my Nedd, 1985 gebo­ren und auf­ge­wach­sen in Brook­lyn (New York), ist Cho­reo­graf, Per­for­mer und Klang­ge­stal­ter und lebt seit eini­ger Zeit in Basel. Nach Abschluss sei­ner Tanz­aus­bil­dung am SUNY Purcha­se Col­le­ge erhielt er den «New York Dance and Per­for­mance Bes­sie Award» für sei­ne Dar­stel­lung in «The Radio Show», einer Arbeit des inter­na­tio­nal gefei­er­ten Cho­reo­gra­fen Kyle Abra­ham. Nedd hat­te Enga­ge­ments an der Sem­per­oper in Dres­den (2010–2012) und am Bal­lett Basel (2012–2016). Als Gast­per­for­mer ist er mit den Münch­ner Kam­mer­spie­len asso­zi­iert, wo er u.a. mit Tra­jal Har­rell zusam­men­ge­ar­bei­tet hat. Sei­ne bis­he­ri­gen Pro­duk­tio­nen rea­li­sier­te und prä­sen­tier­te Nedd im ROXY Birs­fel­den, Tanz­haus Zürich, Arse­nic (Lau­sanne), Palais de Tokyo (Paris) und an den Münch­ner Kam­mer­spie­len. Nedd war 2017 Fina­list bei Pre­mio (Nach­wuchs­preis für Thea­ter und Tanz Schweiz) und Emp­fän­ger des Ate­lier Mon­dial Sti­pen­di­ums in Süd­afri­ka. Zuletzt hat er einen Mas­ter in Expan­ded Thea­ter an der Hoch­schu­le der Küns­te Bern (HKB) erwor­ben und war im Okto­ber 2018 am Per­for­mance­preis Schweiz in der Kaser­ne Basel betei­ligt. In der Spiel­zeit 2019/20 war er Ensem­ble­mit­glied am Neu­markt. Ab der Spiel­zeit 2020/21 bleibt er als asso­zi­ier­ter Künst­ler mit dem Neu­markt ver­bun­den.

Foto ©Fla­vio Kar­rer