mimi­kry: mater dolo­ro­sa bleed

Eine immer­si­ve Töchterschule 

In «Mater Dolo­ro­sa» beschäf­tigt sich THE AGEN­CY mit den Mythen rund um Mut­ter­schaft, Schwan­ger­schaft und Fami­lie und stellt eine neue Gegen­fi­gur ins Zen­trum: die Leihmutter.

Die Geschich­te der Mater Dolo­ro­sa Töch­ter­schu­le in den Räum­lich­kei­ten des heu­ti­gen Neu­markt Thea­ters geht zurück bis ins 19 Jhdt: eine Dis­zi­pli­nie­rungs­an­stalt, in der jun­ge Frau­en auf die ihnen in der kapi­ta­lis­ti­schen Arbeits­tei­lung zuge­wie­se­nen Rol­len der unbe­zahl­ten Reproduktionsarbeiter:innen und Ehe­frau­en vor­be­rei­tet wur­den. Seit eini­gen Jahr­zehn­ten aber dient die Mater Dolo­ro­sa nun schon den M_others als Zufluchts­ort: abseits der Kern­fa­mi­lie mut­tern sich hier die «Vio­la­tors of the Paren­ting Norm», bil­den eine queer-femi­nis­ti­sche DIY Unter­grund-Kli­nik, eine Hexer:innenvereinigung und tau­schen Prak­ti­ken und Wis­sen rund um Eltern­schaf­ten, Schwan­ger­schaf­ten, Abtrei­bun­gen, pflanz­li­che Gebur­ten­kon­trol­le und Selbst­un­ter­su­chun­gen aus.
Die­ses zer­brech­li­che Öko­sys­tem droht plötz­lich aus­ser Kon­trol­le zu gera­ten, als eine der M_others den Plan fasst, die Mater Dolo­ro­sa zur Leih­mut­ter-Koope­ra­ti­ve umzugestalten.

Das Publi­kum besucht die Mater Dolo­ro­sa als Noviz:innen — lernt und teilt Wis­sen in klei­nen Grup­pen, kommt mit den M_others per­sön­lich in Kon­takt, beob­ach­tet ihre Ritua­le und ist ein­ge­la­den, sich ihnen anzu­schlie­ßen — M_others of all gen­ders unite!

Mit Begrif­fen, Zita­ten und genährt durch Inspi­ra­tio­nen von Sil­via Fede­ri­ci, Alexis Pau­li­ne Gumbs, Aud­re Lour­de, Sophie Lewis, Amri­ta Pan­de, WITCH, DiPet­sa, Deird­re Coo­per Owens, Les­lie Jami­son, Mat­hil­de Cohen, und War­san Shire.

 

Spra­che: In Mater Dolo­ro­sa Bleed wird eine Mischung aus eng­li­scher und deut­scher Spra­che gesprochen.

Spe­cial: KINDERBETREUUNG

Fami­ly und «kindship» beinhal­tet auch die pro­fes­sio­nel­le Betreu­ung der Kin­der ab dem Kin­der­gar­ten­al­ter. Für die fol­gen­den Vor­stel­lun­gen bie­ten wir eine Kin­der­be­treu­ung an:

Sonn­tag 19. Sep­tem­ber / 16:00

Sams­tag 25. Sep­tem­ber / 19:00

Sonn­tag 26. Sep­tem­ber / 16:00

Wir haben Bücher, Fil­me und Bas­tel­ma­te­ri­al zu den The­men Fami­lie & Geburt bereit­ge­stellt. Bringt eure Kin­der und erlebt Thea­ter zusam­men! Begrenz­te Anzahl. Anmel­dung bis 2 Tage vor der Vor­stel­lung unter: tickets@theaterneumarkt.ch

THE AGEN­CY wur­de 2015 von Bel­le San­tos, Mag­da­le­na Emme­rig, Rahel Spöh­rer und Yana Thön­nes gegrün­det. Zusam­men erschaf­fen sie immer­si­ve Thea­ter­ar­bei­ten aus femi­nis­ti­scher Per­spek­ti­ve, in denen die Zuschauer:innen sanft ein­ge­bun­den wer­den und in eine eige­ne Welt ein­tau­chen.
www.postpragmaticsolutions.com

Eine Koope­ra­ti­on von FFT Düs­sel­dorf, Krems Donau­fes­ti­val & Thea­ter Neumarkt

Sep­tem­ber 2021
Kei­ne Ver­an­stal­tung gefunden 
Wei­te­re anzeigen

von und mit:

Susan­ne Sachs­se, Bran­dy But­ler, Yara Bou Nas­sar, Chal­len­ge Gum­bo­de­te, Nile Koet­ting, Jakob Leo Stark, Bel­le San­tos, Sofie Luck­hardt, Yana Thön­nes, Alma Ehren­baum, Ben­ja­min Bubica

Pro­duk­ti­ons­team

Künst­le­ri­sche Lei­tung: Bel­le San­tos, Yana Thön­nes, Sofie Luck­hardt (The Agency)

Sound Design: Nile Koetting

Video: Adam Kaplan

Mit­ar­beit künst­le­ri­sche Recher­che & Kon­zep­ti­on: Mag­da­le­na Emme­rig, Rahel Spöhrer

künst­le­ri­sche Pro­duk­ti­ons­lei­tung: Sofie Luckhardt

Dra­ma­tur­gie: Tine Milz

Assis­tenz Regie: Ken­za Nes­saf / Vero­ni­ka Müller-Hauszer

Hos­pi­tanz Regie: Nina Vedova

Assis­tenz Aus­stat­tung: Lea Nie­der­mei­er, Jana Brändle

Das könn­te Sie auch inter­es­sie­ren