mimi­kry: whe­re life begins

ein immer­si­ves thea­ter­er­leb­nis über die mythen rund um mut­ter­schaft, repro­duk­ti­ons­ar­beit und fami­lie, die eine gegen­fi­gur ins zen­trum stellt: die leihmutter.

THE AGEN­CY
Die jun­ge Per­for­mance-Grup­pe, 2015 von Bel­le San­tos, Yana Thön­nes, Mag­da­le­na Emme­rig und Rahel Spöh­rer gegründet, expe­ri­men­tiert auf immer­si­ve Wei­se mit den Erschei­nungs­for­men des Neo­li­be­ra­lis­mus. Ihre Per­for­man­ces krei­sen um sub­ver­si­ve Hand­lungs­mög­lich­kei­ten (agen­cy) unter den Bedin­gun­gen des Post-Digi­ta­len: Wie bil­den sich unser Begeh­ren, unse­re Gefühle, unse­re Iden­ti­tä­ten und poli­ti­sche Bewe­gun­gen im post-digi­ta­len Zeitalter?

Eine Kopro­duk­ti­on mit Zürich Moves!, Donau­fes­ti­val Krems und FFT Düsseldorf 

März 2021
Kei­ne Ver­an­stal­tung gefunden 

Mit dem Ensem­ble, the agen­cy* und Gästen

Bran­dy But­ler, Bel­le San­tos, rahel spöh­rer, yana thönnes

Pro­duk­ti­ons­team

kon­zept & idee: The agen­cy: mag­da­le­na emme­rig, bel­le san­tos, rahel spöh­rer, yana thönnes

Lei­tungs­team:  bel­le san­tos, rahel spöh­rer, yana thönnes

Pro­duk­ti­ons­lei­tung & tou­ring:  sofie luckhardt

Dra­ma­tur­gi­sche beglei­tung: tine milz

Regie­as­sis­tenz: seli­na hess

Aus­stat­tungs­as­sis­tenz: lea niedermann

Part­ner

Beglei­ten­de Reihe

Stretch­marks