Zärt­lich­keit 1,2,3

Drei­tei­li­ge Serie über das Berüh­ren – Dis­kurs & Reflexion

Die Din­ge, die wir berüh­ren, berüh­ren uns zurück – an Stel­len, an denen wir taub für sie sind. Die Rei­he «Zärt­lich­keit 1,2,3» will von die­ser Sprach­lo­sig­keit erzäh­len, um den Traum eines ande­ren Berüh­rens ima­gi­nie­ren zu kön­nen. Das 13. Kapi­tel des 1. Briefs an die Korin­ther gibt die Begrif­fe vor, an denen sich die­se ande­re Idee der Berüh­rung ori­en­tie­ren wird: Glau­be, Hoff­nung, Liebe.

Die bei­den Autoren Sen­thu­ran Varat­ha­ra­jah und Fabi­an Saul dis­ku­tie­ren in die­ser drei­tei­li­gen Rei­he vor Gäs­ten über die­se Themen.

ZÄRT­LICH­KEIT 1
glau­be: so bin ich nichts.

ZÄRT­LICH­KEIT 2
hoff­nung: sei­en es spra­chen, sie wer­den aufhören.

ZÄRT­LICH­KEIT 3
lie­be: wie auch ich erkannt wor­den bin.

Kei­ne Ver­an­stal­tung gefunden 

von und mit:

Sen­thu­ran Varat­ha­ra­jah und Fabi­an Saul

Kon­zept: Sen­thu­ran Varat­ha­ra­jah, Fabi­an Saul

dra­ma­tur­gi­sche beglei­tung: Tine milz

das könn­te sie auch interessieren:

Gre­tel und Hänsel